Starbucks Chai Tea Latte & Banana Walnut Muffin

image

Einer meiner Lieblingsorte ist das Starbucks in Bonn auf dem Münsterplatz. An kaum einem anderen Ort ist man so kreativ wie dort. In einem Sessel sitzen, ein Heißgetränk genießen und Treiben draußen mit den vielsprachigen Stimmen im Ohr beobachten. Inspiration und Entspannung zugleich.

Bei meinem letzten Besuch wollte ich mal etwas neues ausprobieren, da die Weihnachtssaison vorüber ist und es meinen heißgeliebten Toffee Nut Latte nicht mehr gibt.

Meine Wahl ist auf einen Chai Tea Latte und einen Banana Walnut Muffin (Limited Edition) gefallen.

Der Muffin war nicht schlecht aber nicht ganz so mein Ding. Die Bananen waren getrocknet, cremig hätte es mir besser gefallen. So viel Walnuss mag ich leider auch nicht. Trotzdem hat der Muffin insgesamt lecker geschmeckt. Mit meinem Liebling, dem Raspberry Cheese Cake Muffin, mithalten.

Auch der Chai Tea Latte war nicht schlecht. Lecker, aber nicht mein Ding. Ich hatte vorher noch nie Tee mit Milch getrunken. Das hat sich auch bemerkbar gemacht, da mein Magen ordentlich durcheinander geraten ist.

Das Ausprobieren hat sich auf jeden Fall gelohnt, aber so schnell werde ich diese zwei Sachen wohl nicht mehr bestellen. Sie sind lecker, passen aber nicht zu mir. Schade. Da muss ich wohl eine andere Alternative zu meinem Toffee Nut Latte finden..

//kritzelzwerg

Tagged , , , , ,

Neustart

Unbenannt

Ich hasse Entschuldigungsposts. Es sollte sie nicht geben, da man seinen Lesern nie den Grund geben sollte eine Entschuldigung zu verlangen. Gerade bei meinem Blog, der noch so frisch ist, ist es eine Schande schon so früh zu schwächeln. Gerade am Anfang ist doch die Motivation am größten!
Leider muss ich aber gestehen, dass mich die ganze Weihnachtszeit und auch das Jahresende ganz schön mitgenommen hat. Das viele Essen, die Familienbesuche und die noch zahlreichen Aufgaben. Da hat man endlich mal frei und doch funktioniert überhaupt nichts. Man kann sich nicht entspannen, da man ständig unter Strom steht und die ToDo Liste immer voller wird. Fleißig sein klappt aber auch nicht, da die Erschöpfung und die Frustration von Tag zu Tag steigt.

Mein Einstieg ins neue Jahr war dementsprechend sehr ruhig. Wir (mein Verlobter und unsere Hündin Mia) haben einen ruhigen Silvesterabend zuhause verbracht mit einem leckeren Raclette Essen. Nach Feiern mit Freunden war uns nicht zumute. Die Hündin von meinen Schwiegereltern haben wir dann auch noch bei uns aufgenommen, da sie sich im Gegensatz zu Mia sehr vor dem Knallen fürchtet, selbst wenn es zwischendurch still ist. Da lagen wir vier also auf der Couch und haben es mit vollem Bauch kaum geschafft bis Mitternacht wach zu bleiben. Kurz danach, gratuliert wurde ohne obligatorischen Sekt, ging es auch schon ins Bett. Anschließend war alles schwarz.

Soooooo aber nun hat mich das Neujahrsfieber gepackt. Ich bin motivierter denn je. Vitalität, Kreativität und Unternehmerlust überflutet mich geradezu. Der Frühling, meine Lieblingsjahreszeit, naht. Das heißt Dekoideen auspacken, das Kleiderrepertoire modifizieren, lächeln und aktiv sein.

In Sachen Sport habe ich neben meinen regulären Tanzstunden (Ballett und Modern Dance) mit dem POP Pilates Programm von Cassey Ho auf Blogilates angefangen. Natürlich bin ich noch Anfänger. Deshalb versuche ich mich nun in meinem ersten Monat durch den Beginners Calender 2.0 und sämtliche 30 Day Challenges zu kämpfen, um die anderen POPsters einzuholen und dann im Februar regulär mit dem monatlichen Februar einzusteigen und was Cassey sonst noch mit uns vor hat. Ich kann ihr kostenloses Programm wirklich nur empfehlen. Auch ihre Rezepttipps und ihr Shop sind super. Demnächst folgen Beiträge darüber und natürlich auch über meinen Fortschritt. Ich bin aber zurzeit keine Person, die Fotos von ihrem Körper im Internet postet. Da werde ich mir wohl etwas anderes einfallen lassen müssen. Auch um mit den anderen POPsters auf Instagram in Kontakt zu bleiben, da ja nur Mia einen Instagram Account hat. Mal schauen😉

 

 

Dieses Jahr auf kritzelzwerg:

☆ Das lange ausstehende Review zum Staffelfinale von The Royals mit Fazit und Ausblick auf die kommende zweite Staffel
☆ Frühlingsdeko Tipps
☆ Lush Fresh Handmade Cosmetics
☆ Mein Weg durch die Welt von Blogilates
☆ Rezepte
☆ Cassey’s Tipps und Tricks für eine gesunde Ernährung und ein gesundes Lebensgefühl
☆ Mein persönliches Organisationsverhalten
☆ Fashion Discoveries 2016
☆ Nailart
☆ Kunst
☆ DIY’s
☆ Eine eigene Schmuckkollektion (höchstwahrscheinlich auf Etsy verfügbar)
☆ Wie ein Tag mit Mia und mir so aussieht
☆ Unsere Hochzeit im Mai
☆ Umzug in eine größere und brandneue Wohnung
☆ Wiederentdeckung meines Klaviers

und vieles mehr!

Die ersten Beiträge folgen in Kürze.

//kritzelzwerg

Tagged , , , ,

Youstar Nagellack Ranking

Wie angekündigt möchte ich nun endlich mein persönliches Ranking für den Nagellack Adventskalender von Youstar aufstellen.

Platz 1

Meine persönlichen Favoriten sind diese vier wunderschönen Farben:

image

Ich finde diese Farben sehr aufregend und könnte mir auch vorstellen sie öfter zu tragen.

Platz 2

image

Auch diese Farben finde ich sehr schön. Selbst das Schwarz ist gar nicht schlecht.

Platz 3

image

Die Rottöne finde ich auch sehr brauchbar. Die unteren Farben sind eigentlich für mich Wiederholungen der bereits erwähnten Blau- und Lilatöne.

Platz 4

image

Diese drei Farben sind auch in Ordnung, aber jeder hat einen Nachteil. Das Rot sieht blutig aus, das Orange ist fast nur im Frühling/Sommer tragbar und das Petrol verfärbt leider den Nagel.

Platz 5 – Glitzer und Metallic

image

Mit den Glitzer- und Metallicfarben kann ich persönlich leider nicht ganz so viel anfangen. Sie sind nur etwas für eine sehr schicke Farbe, wenn überhaupt. Auch der Klarlack hat mich nicht ganz überzeugt.

Platz 6

image

Die absoluten Verlierer sind diese beiden Farben. Lack 6 ist sehr schwer sauber aufzutragen und wirkt leichenartig. Bei Lack 15 handelt es sich schlichtweg um eine unattraktive Farbe.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen Einblick in diesen Adventskalender verschaffen. Aber letztlich hat jeder seinen eigenen Geschmack und andere Nägel. Welche Farbe fandet Ihr am besten?

//kritzelzwerg

Tagged , , , , ,

The Royals S01 Folge 9 Review

Ich habe mich entschieden, den Inhalt von Folge 9 und 10 in zwei separate Posts aufzuteilen, da ich aufgrund der Weihnachtsfeiertage die Folgen nicht früher anschauen konnte. Außerdem sind die Folgen auch sehr lang. Nun könnt ihr bereits den Inhalt der neunten Folge lesen, während ich noch an der letzten Folge arbeite. Ein Fazit werde ich auch erst abschließend nach dem Staffelfinale abgeben. 

Folge 9 – In meiner Brust war eine Art von Kampf

Was bisher geschah:

Der Palast steht unter Strom, denn der König wurde niedergestochen.
Cyrus braucht James Holloway als sein Alibi.
Eleanor fragt Jasper, ob er in ihre Mutter verknallt sei und ihren Vater deshalb niedergestochen habe. Er wird verhaftet.
Die Überwachungskameras zeigen einen auffälligen Mann mit Kapuze vor den Toren.
Liam sei nun der amtierende König Englands und schwört die Eide.
Gemma sagt im Flugzeug zu Liam, dass sie immer ein Paar seien.
Die Ophelia wird von der Queen auf ihre Zugehörigkeit hingewiesen und für das Vortanzen einer Dance Company in New York eingeladen.
Cyrus präsentiert sich bei der Krönungszeremonie als rechtfertigen Thronfolger, indem er die Kinder der Königin als Bastarde entlarvt. Eleanor und Liam führen einen Vaterschaftstest durch.
Helena und Cyrus stoßen auf ihre nun gemeinsame Herrschaft an, während Simon weiterhin schwer verletzt im Krankenhaus liegt.

_____________________________________________________

Inhalt

Die Testergebnisse des Vaterschaftstests werden veröffentlicht. Es kann mit hundertprozentiger Sicherheit gesagt werden, dass Eleanor und Liam keine leiblichen Kinder von König Simon sind.
Liam’s Handy empfängt mehrere Nachrichten und verpasste Anrufe von Ophelia. Er ertränkt das Handy in seinem Becher voll Bier.
Eleanor verdächtigt ihre Mutter offenkundig die ganze Sache gemeinsam mit Cyrus eingefädelt zu haben. Sie liebe das Image der Monarchie. Denn nur mit einer Monarchie gebe es eine Queen. Die Prinzessin glaubt das Puzzle entschlüsselt zu haben und beschuldigt ihre Mutter auch des Mordes an Robert. Helena beharrt darauf, dass es Selbstmord gewesen sei.

Cyrus ist nun der amtierende König und lässt prompt den Personenschutz von Liam und Eleanor entfernen.
Ophelia versteht die Welt nicht mehr. Markus ist nicht mehr in Liam’s Diensten und ihr Liebster hat kein einziges Mal nach ihr gefragt. Nun muss sie ihr Flugzeug nach New York kriegen. Während Markus ihr Gepäck holt, verschwindet sie heimlich.

Liam singt betrunken Karaoke und halluziniert seinen Vater. Er spricht mit ihm über die Beziehung seiner Eltern. Sie seien eine strategische Allianz gewesen und später ein einvernehmliches Schweigen.
Helena fragt Cyrus, ob sie nicht zu weit gegangen seien. Sie würde sich nie von Eleanor’s Blick erholen. Sie scheint offenbar doch ein Problem damit zu haben, dass ihre Kinder sie hassen. Andererseits könne man nun sowieso nichts mehr ändern. Sie bleibe Queen bis er nochmal heirate, doch er versichert ihr, dass er dies nicht wolle. Ted, der Sicherheitschef, zeigt den beiden den Verdächtigen, der stundenlang vor dem Tor steht. Helena äußert den Wunsch, Simon nach Hause zu verlegen sobald es ihm besser geht. Noch ist sein Zustand kritisch.

Cyrus’ Töchter bedauern ihre Cousins, können aber auch kaum glauben, dass sie sich all die Jahre vor ihnen verbeugt haben. Sie sehen sich selbst schon als die nächste Königin von England.
Gemma hat in Kürze eine Audienz bei der Königin. Ophelia bittet sie Liam auszurichten, dass er sie anrufen soll. Diese reagiert sehr unfreundlich und weigert sich ihr zu helfen. Liam würde früher oder später zu ihr zurückkehren und Ophelia habe ihre Gefühle auch nicht berücksichtigt.
Auch Eleanor führt imaginäre Gespräche mit ihrem Vater. Sie hätte Robert am Tag seines Todes anrufen sollen, doch sie war in einem Club in Paris. Es sei trotzdem nicht ihre Schuld.

Die Queen führt ein Gespräch mit Markus. Sie fragt ihn nach dem Verdächtigen. Er analysiert die Fotos für sie. Der Unbekannte sei militärisch angehaucht, Rechtshänder und wisse ganz genau wo die Kameras sind. Er wolle gesehen werden und eine Reaktion provozieren. Markus soll den Fall unabhängig vom Sicherheitsdienst weiter untersuchen und gibt Ophelia einen Tipp, wo sie Liam finden kann. Helena möchte sich mit Nitchell Morfield ,einem Vertreter der antimonarchistischen Bewegung, treffen. Wir erfahren zusätzlich, dass Rachel eine Domina sei.

Die Stimmung zwischen Ted Pryce und Cyrus ist sehr angespannt. Der Sicherheitschef möchte wissen, wo der Prinzregent war, als der König angegriffen wurde. Er erzählt von seiner Affäre mit James Holloway. Ted gibt schließlich offen zu, dass er etwas gegen Cyrus hat.

Ophelia versucht das Telefon von Liam zu orten, doch dieses wird nicht gefunden, da es vorher von ihm in Bier ertränkt wurde.

Liam spricht weiterhin mit seinem Vater. Simon erinnert ihn an den Rat, den er ihm gegeben hat. Er solle seinen eigenen Weg gehen und sich für Ophelia und die Liebe entscheiden.

Die Queen trifft sich mit Nitchell Morfield. Sie präsentiert ihm die Zukunft der Monarchie nach der Regentschaft von König Cyrus: Cyrus’ Töchter. Der Vertreter der antimonarchistischen Bewegung ist schockiert. Sie bietet ihm die Demontage der Monarchie in Verbindung mit seinem Namen an. Sie wolle das Parlament bitten der Queen das Amt zu übertragen, damit sie als die letzte Monarchin in die Geschichte eingeht.

Ted ist nicht begeistert, dass seine Tochter noch nicht nach New York aufgebrochen ist, um ihre Träume zu verfolgen. Sie möchte nicht gehen ohne bei Liam alles versucht zu haben.

Cyrus hat angeordnet, dass Simon nur noch von Familienmitgliedern besucht werden darf. Eleanor hat somit keinen Zutritt mehr. Sie flippt aus und geht auf ihren Onkel los. Sie schwört Rache und beleidigt ihn mehrfach. In ihrem Zimmer findet sie auch schon neue Opfer. Cyrus’ Töchter wollen dort alles neu einrichten, da es ja nun ihr Zimmer ist. Eleanor wirft die beiden in hohem Bogen hinaus.

Die Identität des unbekannten Verdächtigen wurde festgestellt. Sein Name ist Brandon Boon. Er war in derselben Militäreinheit wie Robert, ist aber vor kurzem desertiert. Markus stellt seinen Chef mit dieser Vielzahl an Informationen in den Schatten. Ted solle den Verdächtigen finden, um sich das Vertrauen der Königsfamilie neu zu verdienen.

Liam ist immer noch in der Kneipe und betrinkt sich. Er legt sich mit dem Barkeeper an. Da er allein ist, nicht zahlen kann und auch sein Telefon kaputt ist, prügeln sich die beiden. Wir sehen Brandon Boon im Hintergrund. Er beobachtet alles. Markus findet ihn schließlich. Er möchte, dass Liam wegen seinem Vater und Ophelia in den Palast zurückkehrt. Er brauche noch Zeit. Markus legt ihm ein neues Telefon hin.

Cyrus erfährt von seinen unwissenden Töchtern, dass sich Helena mit Nitchell Morfield getroffen hat. Er wirkt nachdenklich, als ob er eine Reaktion plant.
Gemma und die Queen unterhalten sich. Die Königin möchte sich dafür entschuldigen, dass sie nun nicht mehr Liam’s Königin werden kann. Die beiden Frauen seien sich sehr ähnlich und verstehen sich auch sehr gut. Das Mädchen rät der Queen die Wahrheit über ihren Fehltritt zu erzählen. Dies nimmt sie sich zu Herzen und möchte ein Fernsehinterview geben. Rachel äußert ihre Meinung. Auch sie glaubt daran, dass das Volk ihr vergeben wird.
Liam sitzt im Regen und redet mit seinem Vater. Es sei schwer für alle. Das Leben interessiere sich nicht für Gerechtigkeit. Als sein Vater ihn verlässt, sagt er, dass es nun interessant werden würde. Jemand holt ihn mit einem schwarzen Wagen von der Straße.

Der König wurde vom Krankenhaus in den Palast verlegt.
Cyrus konfrontiert Helena mit dem Treffen mit Nitchell Morfield. Sie wolle engen Kontakt zu ihren Feinden haben. Er dachte, dass sie eine ehrliche und offene Beziehung hätten. Sie beschuldigt ihn ebenfalls nicht ehrlich gewesen zu sein, da sie wisse, wo er in jener Nacht gewesen sei.

Am Ende der Folge erklärt Simon seiner Tochter, dass er enttäuscht von ihr sei, da er wisse zu was sie im Stande sei. Sie sei Robert so wichtig gewesen, dass er niemals die Entscheidung gefällt hätte, sie zu verlassen.
Brandon hält Eleanor im Aufzug auf. Er hat Informationen über Robert für sie und möchte sich um Mitternacht mit ihr treffen. Robert hat sich nicht umgebracht. Er wurde ermordet. Er gibt vor der Mörder zu sein und verschwindet. Sie solle niemandem im Palast vertrauen.

 

 

//kritzelzwerg

Tagged , , , , , ,

Youstar Nagellack Adventskalender Türchen Nr. 24

Hier könnt Ihr Euch den Nagellack von gestern ansehen.

image

Heute ist der letzte Tag der Adventskalender Serie. Bei dem letzten Nagellack handelt es sich erneut um eine Metallic Farbe. Diesmal in einem goldenen Ton. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich kein Fan von solchen Farben bin. Diese Art gab es auch recht oft im Kalender.
Das letzte Fläschchen ist etwas größer als die bisherigen.

image

Der Lack gefällt mir leider überhaupt nicht. Abgesehen von der Farbe ist die Konsistenz der Farbe ganz eklig und schwierig zu verarbeiten. Ich habe es auch leider nicht besser geschafft als auf dem Bild. Das Ergebnis ist sehr streifig, was natürlich nicht sehr schön ist.
Wie angekündigt werde ich in den nächsten Tagen noch eine Zusammenfassung mit meinem persönlichen Ranking der enthaltenen Lacke posten.

Ich wünsche Euch ein Frohes Weihnachtsfest!

//kritzelzwerg

Tagged , , , , , , ,

Mein Deko Musthave Weihnachten 2015

image

Neulich bin ich durch die Straßen geschlendert und habe mir Weihnachtsdekorationen angeschaut und dann habe ich diese süße Figur bei Galeria Kaufhof entdeckt. Ich habe mich sofort in sie verliebt, da sie mit dem Zauberstab wie eine Fee aussieht, aber doch ein Weihnachtsmann ist.

Für mich ist diese Figur mein Lieblingsstück in meiner Weihnachtsdekoration 2015!

//kritzelzwerg

Tagged , , , , ,

DIY Lebkuchen Zug

Bei Edeka gab es neulich dieses Paket zu kaufen:

image

Die letzten zwei Jahre habe ich immer ein Lebkuchenhaus für meine bessere Hälfte gebastelt. Dieses Jahr wird es also ein Zug!
(Ein Lebkuchenprojekt selbst von vorne bis hinten durchführen habe ich nächstes Jahr vor!)

Das ist in der Packung enthalten:

image

Das Zusammenbauen und Dekorieren ging wirklich schnell. Ich hatte den Eindruck, dass es viel schneller ging als die Häuser, die ich vorher gebastelt hatte. Aber Übung macht ja auch bekanntlich den Meister.

So sieht das Ganze fertig aus:

image

Ich finde der Zug ist ganz hübsch geworden. Mir gefällt vorallem der Lebkuchen, den man so süß hinten in den Waggon legt.
Ich hätte die Zuckerguss Linien sauberer auftragen können. Das merke ich mir für nächstes Mal.
Mal sehen wie lange der Zug steht, bis mein Verlobter ihn aufisst.

//kritzelzwerg

Tagged , , , , , , ,
Follow

Get every new post delivered to your Inbox.